Schmierstoffanwendung Wälz- und Gleitlager

Wälzlager

Wälzlager dienen der präzisen Führung von bewegten Bauteilen, wobei die entstehenden Reibungsverluste wegen der Lagerung auf rollenden Körpern ausserordentlich gering sind und sehr hohe Belastungen aufgenommen werden können.

Wälzlager können je nach Einsatzfall mit Fetten, Ölen, Festschmierstoffen oder Kombinationen daraus geschmiert werden. Schmierung ist erforderlich, um den unmittelbaren metallischen Kontakt zwischen Wälzkörpern und Lagerringen zu verhindern und somit einem Verschleiß durch Verschweissen, Reibung, Materialermüdung oder Korrosion vorzubeugen. Der überwiegende Anteil von Wälzlagern wird mit Fetten geschmiert, und zwar wegen der geringen Probleme beim Abdichten des Lagers gegen austretendes Öl, wegen der abdichtenden Wirkung selbst gegen eindringende Fremdkörper, Staub, ect. und nicht zuletzt wegen der Vielfalt der angebotenen Spezialfette, die eine auf den betreffenden Fall maßgeschneiderte Auswahl zulassen. Unter den üblichen Betriebsbedingungen werden Seifenfette auf Mineralölbasis bevorzugt verwendet. Bei erschwerten Betriebsbedingungen wie z.B. hohe und tiefen Temperaturen, hohen mechanischen Belastungen, extremen Geschwindigkeiten oder im Kontakt mit Chemikalien, Lösemittel oder Lebensmittel, werden Spezialschmierfette eingesetzt. CREDIMEX AG bietet ein breites Sortiment an Schmierstoffen für die verschiedensten Anforderungen an.  

Gleitlager

Gleitlager ermöglichen Relativbewegungen in Wellen- und Achsensystemen

Gleitlager-800x376Durch unterschiedliche Bauformen können Kräfte in Axial- und Radialrichtung übertragen werden. Die grosse Schmierfläche der Gleitlager wirkt schwingungs- und geräuschdämpfend. Bei reiner Flüssigkeitsreibung (Hydrodynamik) erreichen sie fast unbegrenzte Lebensdauer, können ausserdem bei höchsten Drehzahlen betrieben werden und dies bei hohen Belastungen. Gleitlager können je nach Einsatzfall mit Fetten, Ölen sowie Festschmierstoffen oder Kombinationen betrieben werden. Neue Entwicklungen und das Hinzukommen neuer Werkstoffe erlauben wartungsarmen oder sogar wartungsfreien Betrieb unter Berücksichtigung einer begrenzten Gebrauchsdauer. Normalerweise ist jedoch eine Schmierung erforderlich, um den unmittelbaren Kontakt der Gleitpartner zu verhindern. Damit werden Reibung und Verschleiss verringert, starker Temperaturanstieg vermieden und somit möglicher Materialermüdung und Korrosion vorgebeugt. Durch die Vielfalt unserer vorhandenen Schmierstoffe ist eine optimale Lösung des Schmierproblems möglich. Hoch- und Tieftemperaturfette, Mineralöl- und Synthesefette mit und ohne Festschmierstoffe können für die speziellen Betriebsbedingungen ausgewählt werden.

 

Mögliche Credimex Produkte für diese Anwendung:

Molykote Multilube
Molykote BR-2plus
Molykote Longterm 2plus
Molykote Longterm W2
Molykote G-4700
Molykote G-4500
Molykote G-4501
Molykote G-0050FG; G-0051FG; G-0052FG
Molykote 7348
Molykote G-0102
Molykote 33 Light; 33 Medium