Polymerisieren

Der Abschluss des Beschichtungsprozesses bildet die Polymerisation. Erst mit abgeschlossener Polymerisation bilden sich die typischen Eigenschaften der Beschichtung wie Reibungsreduktion, Verschleissfestigkeit, Korrosionsschutz, Medienbeständigkeit etc. aus. Abhängig von der Art des Syntheseharzes härten die Beschichtungen bei Raumtemperatur oder Temperaturen zwischen 90°C und 380°C aus.

Die Wärmehärtung erfolgt in geeigneten, regelmässig kalibrierten Kammeröfen oder auf dem Beschichtungsautomaten im Durchlaufofen.