Linearführungstechnik

Bei hohen Laufgenauigkeiten und Gleiteigenschaften kommen verschiedene Linearführungstechniken zum Zug. Genaue Anwendungsdaten sind erforderlich, damit das richtige Produkt am richtigen Ort zum Einsatz kommt. Korrekt ausgelegte Linearführungen zeichnen sich durch geringe Reibungen, Verschleiss und hohe Genauigkeit aus. Das Ziel ist meist die sichere Bewegung des gelagerten Stücks von A nach B und/oder Arbeitsplatzergonomien. Es gibt verschiedene Führungen und Materialien. Unter anderem Wälzlager, Kugelumlaufspindeln, Laufrollen oder Gleitlager für selbstschmierende-, Food Grade-, Extremtemperaturen- oder Unterwasseranwendungen. Für jede Führungsaufgabe die richtige Lösung.